Gebärdensprache: ich würde das unheimlich gerne ''lernen'', oder wenigstens die ''Grundzüge'' der Sprache verstehen...wo kann man das eigentlich lernen? Ich wohne hier leider in der Provinz, ich denke, hier gibt es weit und breit nix. Aber ich wüsste nicht mal, wo ich da anfragen könnte??

gefragt von uhuohnehu am 14.09.2004 um 10:40

namenloses Etwas antwortet am 14.09.2004 um 10:57

Die meisten Volkshochschulen bieten Kurse an. Vielleicht steht in der nächsten Kreisstadt ja ein Kurs im VHS-Heft.
Ansonsten erkundige Dich mal nach Behinderteneinrichtungen in Deiner Nähe, eventuell gibt es ja ein Gehörlosenzentrum, das Dir weiter helfen kann.
Wenn Du interessante Bücher zum Thema lesen möchtest, empfehle ich Dir ungefragt "Stimme Stimmen" von Oliver Sacks. "Everybody here spoke sign language" von Nora E. Groce hat mich sehr beeindruckt, aber das Buch ist vergriffen und die deutsche Auflage auch. – Bewerten …

bassmatz antwortet am 14.09.2004 um 14:53

Oder hier:
http://www.gebaerden-online.de/
http://www.gebaerden.deafcity.de/

Mal im net schauen, da gibts derart viel Angebote – Bewerten …

Kirisiyana antwortet am 14.09.2004 um 15:45

Noch ein Link:

http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/ – Bewerten …

antwortet am 14.09.2004 um 22:59

Hier kannst du mit Hilfe von CD-Roms und DVDs lernen:
http://www.kestner.de/777/frameset02.html

ebenfalls tolle Seiten:
http://www.dgs-gebaerdensprache.de
http://gebaerden.warum.net (Gebärden online-Wörterbuch)
http://www.swissdeaf.ch/Links.html
http://www.taubenschlag.de

Mandy01 antwortet am 16.09.2004 um 02:03

ich habe mal mehrere Kurse an der Volkshochschule gemacht, allerdings in der Stadt und deshalb sicher mehr gefragt. Frage doch einfach mal bei der nächsten Volkshochschule nach. Meine Kurse fanden übrigens in Zusammenarbeit mit dem Gehörlosenzentrum statt, wir hatten also gehörlose Lehrer. Das war am Anfang schon etwas umständlich, weil wir ja noch keine Gebärden konnten und sie konnten nicht sprechen. Aber mit Händen und Füßen hat alles geklappt und riesigen Spaß gemacht.

Wie bei allen anderen Sprachen auch lernt man eine Fremdsprache meiner Meinung nach besser in Aktion, also in einem Kurs, als aus einem Buch oder von einer CD-Rom.

In Begleitung zu meinen Kursen hat mir folgendes Buch sehr viel gebracht (ist auch für den Anfang verständlicher als Gebärdenlexika): Jacobsen: das Gebärdenbuch. Das kleine 1x1 der Gebärdensprache.

Und folgende CD-Rom ist echt klasse und wirklich zu empfehlen: 777 Gebärden.
Davon gibt es mehrere Teile, ich hatte mir zum Anfang nur den ersten gekauft. – Bewerten …

Du weißt die Antwort auf diese Frage? Klasse. Dann schreibe sie jetzt sofort hier rein. So eine Chance etwas Gutes zu tun, kommt nicht alle Tage!

 

Die unter kurzefrage.de angebotenen Dienste und Inhalte werden nicht geprüft. Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Rechtlichen Hinweise.