Wie viel Schlaftabletten muss man nehmen, um davon zu sterben? Umd wie lange dauert das?

gefragt von Tocotocotronic am 28.01.2006 um 19:14

Wieviel... antwortet am 28.01.2006 um 19:41

Valium muss man nehmen um die doppelte Fragestellung zu übersehen?

Doppelpostings antwortet am 28.01.2006 um 19:42

Doppelt? Dreifach!

Silberhamster antwortet am 28.01.2006 um 20:30

nimm' vorsichtshalber 100 stück, eine halbe flasche schnaps dazu und erlöse uns von deinen fragen. – Bewerten …

schlechte Musik antwortet am 28.01.2006 um 20:33

so 20-30 Packungen und natürlich 3-5 Flaschen Wodka.
Und dann schneid Dir auch die PULSADERN auf.
Aber denk dran: down the street not cross the street.
also nicht quer sondern längs.
natülich auch erhängen (aber wo du fest hängst. evl auch erschießen.
alles gleichzeitig!

nur bitte nichts, wo Du andere gefährdest (Geisterfahrer, Gashahn etc)

Snuggle antwortet am 28.01.2006 um 20:59

Tut mir Leid, aber ich finde eine solche Fragestellung unter "Fun und Entertainment" einfach so völlig daneben, dass ich denke, es wäre besser, sie zu löschen. Mit so was macht man keinen Spaß. Ich kenne genug Leute, denen es echt dreckig geht und die ernsthaft solche Gedanken haben. – Bewerten …

........ antwortet am 28.01.2006 um 21:42

Sagen wir es mal so Schlaftabletten und Alkohol solltest du in grössren Dosen meiden.

Aber du kannst ja so viele Bethablocker zu dir nehmen , wie du willst, da passiert dir wenigstens nichts.

Louis antwortet am 31.01.2006 um 11:31

Was hast Du für ein Problem ? Such professionelle Hilfe auf ,für die meisten Schwierigkeiten gibt es Selbsthilfe Gruppen oder therapeutische Behandlungen .Stell Dich ehrlich Deinen Schwierigkeiten , anstelle zu flüchten .Flucht ist zwar der einfachste Weg , aber Du bleibst doch auf der Strecke. – Bewerten …

candy86 antwortet am 05.11.2010 um 17:20

hey! die selbe frage habe ich mir letzte woche auch gestellt!
aber das steht bestimmt irgendwo im internet.
zu den anderen antworten kann ich nur sagen total uncool! haben alles keine ahung vom leben und wollen sich hier noch klug reden...
naja... :)
meld dich doch mal
falls du noch lebst
lg – Bewerten …

taddl antwortet am 25.07.2011 um 02:21

Es genügen schon 5tabletten um einzuschlafen und dann nicht mehr aufzuwachen.. – Bewerten …

phalanx antwortet am 18.10.2013 um 15:16

Hallo Tocotronix,

ich befinde mich gerade in einer ähnlichen Situation wie Du. Und ich muss Dir leider sagen, dass es nicht einfach ist, sich mit Schlaftabletten ins Jenseits zu befördern. In den letzten Jahren und Jahrzehnten wurden die Wirkstoffe von Tabletten immer präziser und damit wurde ein Missbrauch immer schwieriger. Aber sei's drum. Wenn Du es wirklich wissen willst, dann solltest Du Dich mit der Kennzahl LD 50 beschäftigen. Diese Kennzahl wird bei Tierversuchen verwendet und bedeutet soviel wie, dass bei einer bestimmten chemischen Substanz eine gewisse Masse an Wirkstoff bei 50 Prozent der Versuchstieren zum Tode geführt hat. Ein Beispiel: Ich nehme derzeit Mirtazapin, ein Antidepressivum. Der Wirkstoff heißt hier genauso wie die Tablette selbst. In einer Tablette befinden sich 15 mg Mirtazapin. Wenn Du jetzt in Wikipedia nachschaust, wie hoch der LD 50 - Wert ist, dann findest Du da 810 mg * kg-1 Maus p.o. Das bedeutet, dass Mäuse pro kg Körpergewicht 810 mg Mirtazapin brauchen, damit 50 Prozent von ihnen sterben. Bei einem Menschen, der 80 kg wiegt, hieße das, er 64,8 Gramm (80 kg * 810 mg) Mirtazpin braucht, damit er mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent stirbt. Da eine Tablette nur 15 mg Wirkstoff enthält, müsste ich also 4320 Tabletten schlucken, damit ich mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent sterbe. Wenn ich sicher gehen will, muss ich entsprechend mehr nehmen. Du siehst, mit Tabletten wird es schwierig. Du musst also ein bisschen suchen. Aber wer suchet, der findet.

Wenn Du es wirklich willst, dann mach es. Aber denke an die, die Dich lieben. Sie werden vor Trauer und Gram auch nicht mehr leben wollen. Ich hoffe, dass es noch andere Wege gibt Dir zu helfen. Ich mache seit einem Jahr eine Psychotherapie und bin immer noch nicht so weit, dass ich mich von dem Thema Suizid gelöst habe. Es dauert. Es dauert. Es dauert.

Liebe Grüße

Phalanx – Bewerten …

Du weißt die Antwort auf diese Frage? Klasse. Dann schreibe sie jetzt sofort hier rein. So eine Chance etwas Gutes zu tun, kommt nicht alle Tage!



 

Die unter kurzefrage.de angebotenen Dienste und Inhalte werden nicht geprüft. Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Rechtlichen Hinweise.