Peinlicher Wuergereiz: letzte Woche wollte mein neuer Zahnarzt hier Roentgenaufnahmen machen, dazu wird einem so ein Plaettchen hinter die Zaehne geschoben, man muss draufbeissen und dann wird die Aufnahme gemacht (in Deutschland wurde mir immer irgendwie der ganze Kiefer geroentgt). Na ja, auf alle Faelle hab ich die beiden Frontzaehne noch hinbekommen und bei den restlichen Versuchen hab ich mir wieder einen angewuergt, keine Chance -und aus Zeitgruenden haben wir das erst mal verschoben... aber was mach ich nur beim naechsten mal? So bald mir beim Zahnarzt etwas weiter hinten in den Mund gedrueckt wird muss ich kotzen, na ja, nicht wirklich, aber ich fange ganz fuerchterlich an zu wuergen, meine Kronen-Abdruecke zu nehmen war ein Drama! Gibt es denn eine Moeglichkeit den Wuergereiz zu unterdruecken? Und jetzt kommt mir nicht mit Entspannen und durch die Nase atmen -das funktioniert nicht. Irgend ein Medikament? Oder was Homoeopathiosches? Ich hab schon so Horror vorm naechsten mal...?

gefragt von Kay_Yum_Dee am 28.01.2008 um 18:59

Sandra26 antwortet am 28.01.2008 um 19:28

ist zwar keine hilfe aber mit dem problem bist du nicht alleine... ich hab das schon beim zaehneputzen. die hinterem backenzaehne kriege ich nicht vernuenftig geputzt da geht's schon los: wuergereiz :o( echt horror. und auch beim letzten roentgen hatte ich dasselbe wie du. frueher habe ich mal gedacht das kommt daher daß ich mir die zaehne VOR dem fruehstueck geputzt habe - denn nachdem ich das geaendert hatte ging es eine zeitlang gut. das war dann aber bald auch wieder vorbei... keine ahnung wie man das in den griff bekommt :/ vielleicht weiss es sonst jemand – Bewerten …

Kirisiyana antwortet am 28.01.2008 um 19:28

Ich weiß nicht, was Du tun kannst - irgendeine mentale Übung vielleicht. Aber ich meine auch, dass es zur Profession eines Zahnarztes gehört, dass er für solche Fälle Tricks und Abhilfe auf Lager hat. Aber offenbar hat dieser Dir nichts sagen können -? – Bewerten …

antwortet am 28.01.2008 um 21:32

ich hab mal irgendow was gelesen, dass man vorher sein handgelenk (oder irgendwas nähe der hand, ich weiss es nicht mehr genau) massieren sollte. klingt seltsam, aber es hat in meinem früheren bekanntenkreis schon funktioniert *grübel*

Sumaru antwortet am 29.01.2008 um 09:48

Bei mir wurden auf die gleiche Weise letztens auch nur 3 Zähne geröntgt und ich mußte beim ersten Versuch auch mächtig würgen, somal dieses Plättchen gar nicht mal sooo klein war. Bei mir hat aber tatsächlich nur entspannen und ruhig durch die Nase atmen geholfen. Beim zweiten Versuch hat es dann geklappt.
Wenn Du Dich vorher schon so fertig machst und verkrampfst, wird das so nichts.

Also entweder der Zahnarzt hat auch ein "rundum"-Röntgengerät, mit dem er nicht in den Mund muß oder Du lässt Dir ein Beruhigungsmittel geben, damit Du Dich entspannst. – Bewerten …

Esther80 antwortet am 29.01.2008 um 13:13

Ich gebe keine Garantie auf die Richtigkeit dieser Antwort, aber bei diesen Zungenreinigungsgeräten, die man ja auch recht weit in den Rachen stecken soll, stand irgendwo mal drauf, dass ein gleichzeites Festhalten (Zusammenquetschen und Rausziehen)der Zunge gegen diesen Würgreflex helfen soll... Kannst ja mal testen. – Bewerten …

Stina1211 antwortet am 01.02.2008 um 18:43

Ich hab das Problem ja auch (hatte ich auch schon hier thematisiert) - früher hatte ich nur Probleme bei Abdrücken und inzwischen muss sich schon würgen, wenn man an meinen Backenzähnen rumpult. Dabei hatte ich wirklich nie Angst vorm Zahnarzt - und inzwischen habe ich welche, aber nicht weil es wehtun könnte - damit werd ich gut fertig - sondern weil ich mich auch schon vorher verrückt mache. Und dann passiert es natürlich wirklich viel leichter als wenn man entspannt ist.

Mein Ex-Zahnarzt (der das ganze erst so stark ausgelöst hat mit seiner Metzger-Faust...) hatte so eine Art Betäubungsspray für den Rachen. Hat bei mir allerdings voll versagt, weil ich durch das Ansprühen allein schon wieder würgen musste. Daraufhin gab er mir was ähnliches zum Gurgeln. Viel gebracht hat es nicht, aber immerhin ging es danach immer kurz.

Sonst hilft mir wirklich auch bewusstes Atmen und Ablenken (denk an völlig bescheuerte Dinge, zähl die Fliesenfugen oder sonst irgendwas im Raum, überlege auf welches Datum Ostern fällt, oder was auch immer) - gegen den tatsächlich vorhandenen mechanischen Reiz hilft das zwar auch nicht auf Dauer, aber man kann das Würgen rauszögern und es nimmt die Panik, die das Würgen definitiv verschlimmert.

Bei mir hat auch geholfen, dass ich nun bei einer Ärztin bin, die auf Angstpatienten spezialisiert ist - auch wenn ich mich nicht als solche fühle, weil bei mir eben erst das würgen und dann die Angst war. Aber sie reagiert eben sehr geduldig und gibt mir das Gefühl, dass meine Reaktion nicht störend, sondern normal ist.
– Bewerten …

archie antwortet am 01.02.2008 um 18:53

Mein Lebensgefährte hatte das gleiche Problem. Es war fast nicht möglich einen Abdruck zu machen. Unser Zahnarzt hat den Abdruck dann unter Hypnose gemacht und es hat funktioniert. Ich weiß natürlich nicht, ob Dein Zahnarzt Hypnose anbietet, aber wenn, dann ist das eine Eigenleistung, die eine Kasse nicht übernimmt. – Bewerten …

alles wisser und so antwortet am 07.05.2009 um 16:02

hi,
brauchst dich nicht zu schämen, mir geht's genau so ;-)
wünsch dir mehr erfolg beim nächsten mal. – Bewerten …

wuerger antwortet am 28.08.2011 um 12:15

kenn ich leider auch.

ist (mit) ein atmungsproblem.
was bei mir (manchmal) ganz gut hilft:
- auf das tiefe ein und ausatmen konzentrieren.
- ggf vom zahnarzt die zunge betäuben lassen. ( da hatte ich aber auch erst einen der das konnte, leider ist der jetzt 300km vom aktuellen wohnort weg, hier hab ich das mal erwähnt und nur große augen kassieret - hilft aber wirklich ) – Bewerten …

Du weißt die Antwort auf diese Frage? Klasse. Dann schreibe sie jetzt sofort hier rein. So eine Chance etwas Gutes zu tun, kommt nicht alle Tage!



 

Die unter kurzefrage.de angebotenen Dienste und Inhalte werden nicht geprüft. Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Rechtlichen Hinweise.