woher kommt der begriff 'backfisch' für nicht volljährige. ?

gefragt von roland wahnfried am 28.02.2006 um 13:06

antwortet am 28.02.2006 um 13:10

Aus Wikipedia:

Mädchen in diesem Alter wurden früher auch mit dem in den letzten Jahrzehnten veraltenden Begriff Backfisch (Historismus) bezeichnet. Er stammt ursprünglich aus dem Fischfang und bezeichnete sehr junge Fische. Zur Herkunft des Wortteils ?Back? gibt es zwei anerkannte mögliche Begründungen: Die erste Herleitung geht davon aus, dass sich kleinen und schnell schwimmenden Bachfische aufgrund ihrer Zartheit nur zum Backen (das Wort bedeutete früher auch ?braten?) und nicht zum Kochen eignen; die zweite führt das Wort darauf zurück, dass diese Fische ihrer geringen Größe wegen über die ?Back? (= Backbord) zurück ins Meer geworfen wurden. Die im Internet verbreitete These, dass das Wort vom englischen ?back? (?zurück? ins Meer) stamme, gilt hingegen als falsch. So wie das Wort Backfisch bis in die fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts als Bezeichnung für junge Mädchen, die tugendhafte und sorgsame Mütter und Ehefrauen werden sollten, benutzt wurde, so hießen Mädchenbücher früher auch ?Backfischromane?. Die Literaturgattung wird Backfischliteratur genannt (Beispiel: "Der Trotzkopf"). Seit dem 16. Jh. war Backfisch (in Anlehnung an lat. baccalaureus = ?Gelehrter des untersten Grades?, junger Student) auch eine Bezeichnung für angehende, unreife Studenten. Diese Verwendung ist heute gänzlich unüblich.

Du weißt die Antwort auf diese Frage? Klasse. Dann schreibe sie jetzt sofort hier rein. So eine Chance etwas Gutes zu tun, kommt nicht alle Tage!

 

Die unter kurzefrage.de angebotenen Dienste und Inhalte werden nicht geprüft. Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Rechtlichen Hinweise.