Mittagessen bei Ikea?

gefragt von am 03.01.2012 um 16:48

antwortet am 03.01.2012 um 16:49

Das kann doch nicht wirklich immer so schlecht sein, wie ich es gestern erlebt habe......sonst würde ja keiner mehr hinghehen oder?
Für den gleichen Preis hatte ich heute den perfekten Mittagstisch in einem Restaurant.

nabatov antwortet am 03.01.2012 um 16:51

Nein! – Bewerten …

Ginkgo antwortet am 03.01.2012 um 17:06

Na ja ... einen Platz im Restaurant für das Geld finde ich jetzt ein wenig übertrieben ... :-)

http://www.ikea.com/ms/de_DE/customer_service/ikea_food_service/IFS_restaurant_warme_gerichte.html

Aber ich gebe Dir Recht. Alles Rotze ... und zu wenig wenn man Hunger hat ... :-(

Vor Jahren musste ich wegen meinem neuen Schlafzimmer im Urlaub fast alle zwei Tage zu IKEA ... ich hatte ja nur den BMW mit Stufenheck und musste mehrmals fahren.
Und dachte auch das ich da ja nett frühstücken / mittagessen könnte ....

Nach dem ersten Versuch landete ich bei den nächsten Einkäufen beim gegenüber liegenden Burger King ... :-)
– Bewerten …

antwortet am 03.01.2012 um 17:07

Dann ist es aber in Deutschkand sehr viel teurer geworden -ich fand da Preis-Leistungs-Verhältniss bei IKEA bisher immer sehr gut (weil ja durch den Laden subventioniert). Klar ist das keine Gourment-Küche, aber verglichen mit dem was man in anderen Möbelladenschnellrestaurants bekommt immer noch gut essbar.
Ich mag Knöllebölle mit Sosse sogar gerne, nicht täglich, aber bei IKEA gehört das dazu :o)

antwortet am 03.01.2012 um 17:15

@Gingko, ich sehe es ja nur imm direkten Vergleich und war heute da
http://channel-hamburg.de/Members/Einstein/zusatzlicher-mittagstisch-von-11-30-17-00-uhr
Unterm Strich günstiger gewesen,aber tausendmal besser.

Ginkgo antwortet am 03.01.2012 um 17:18

Letztes Jahr habe ich mal ein Möbelhaus besucht das nahe meiner Firma seinen Standort hat .... mit Restaurant :

http://www.finke.de/cms/page/page_0000000IIU

Das sieht jetzt nicht soooo spektakulär aus auf der Seite ... aber das Ding war der HAMMER ... da kann IKEA glatt einpacken.

Wenn es jetzt in der Kantine Scheisse gibt fahre ich gerne da hin ... :-)
– Bewerten …

antwortet am 03.01.2012 um 17:23

Naaajaaa, ich bin auch in USA :o)

Ginkgo antwortet am 03.01.2012 um 17:23

.... aber Querkopf ... IKEA verkauft BIO-Rouladen, BIO-Kartoffelpürree und BIO-Rotkohl ..... zahle doch bitte für Qualität und Nachhaltigkeit ein wenig mehr ... :-)
– Bewerten …

antwortet am 03.01.2012 um 17:25

Ja nachhaltigkeit.... das Essen ist mir nachhaltig in Erinnerung geblieben und mein Anspruch ist nicht außerordentlich. Naja ,wieder was gelernt und beim nächsten mal würde ich wohl auch zu Burger King gegenüber gehen ;-)

antwortet am 03.01.2012 um 17:30

Es kommt wohl auch drauf an, was ich bei IKEA esse. Ich kaeme nicht auf die Idee dort ein Schnitzel zu bestellen, bei IKEA esse ich eben die beruehmten Knoelleboelle oder Fisch/Lachs oder sowas.
Es wuerde mich interessieren, was Querkopf denn dort hatte?!

antwortet am 03.01.2012 um 17:35

Ich hatte Rumpfsteak und woelfin hatte Lachs. Beides war nichtz zufriedenstellend.
Ich hätte ja vermutete, das es bei dem Essendurchsatz wenigestens einigermassen ist. Wie gesagt, die Erwartungen waren nicht hoch!

antwortet am 03.01.2012 um 17:41

Hmmm, zumindest der Lachs haette gut sein sollen... naja.

antwortet am 03.01.2012 um 17:49

Ja, hätte..... Selbst der Fertigsalat ist aus dem Aldi-Kühlregal besser.
ich hätte jetzt ja auich gesagt, das es für den preis wohl nicht anders geht, aber ich wurde heute eines besseren belehrt.

Ginkgo antwortet am 03.01.2012 um 17:51

"Rumpfsteak" ... ;-)

Also ehrlich ... bei Steak macht man KEINE Experimente, das wäre für mich von vornherein rausgefallen.

Lachs auch ... weil generell zu furztrocken und schmeckt nach nix bei Billig-Speisung.

Man muss, weil man ja Kantinenerfahren ist, die Speisen wählen die auch bei längerer Lagerung nicht schlechter werden ... für die paar Mücken wird das Steak nicht auf den Punkt gebraten und das Gemüse frisch blanchiert ... :-)

Und dazu gehört Kotzbullar und Kartoffelpürree ... :-)

Pommes kann man auch nehmen ... gehen ja weg wie nix und werden nicht pappig.

Aber ich hätte wohl das Schnitzel (Formfleisch) mit Pommes gewählt ...
– Bewerten …

antwortet am 03.01.2012 um 17:53

Erzählmir nichts von kantinenerfahrung. Die habe ich..... <;-)

Ginkgo antwortet am 03.01.2012 um 18:04

Was mich nur wundert .... warum hat Tjorven zu Zucht-Lachs gegriffen ... der in engen Becken aufwächst und mit Antibiotika vollgepumpt wird damit er nicht an seiner ... und der Scheisse des Nebenfisches erkrankt ... :-)

Die Roulade wäre wenigstens BIO gewesen ... steht ja dick drauf ... :-)
– Bewerten …

antwortet am 03.01.2012 um 18:07

Das kann dir Tjorven sicher selber sagen, denn darum geht es in der Frage ja nicht. ;-)
Ich hätte die Roluade aber mal nehmen sollen. So schlecht sah die nicht aus und durch die Sosse hätte man da sicher was retten können.
Die Pommes waren aber sehr gut.

Ginkgo antwortet am 03.01.2012 um 18:22

Eben .... ne Roulade kannst Du in Soße lagern, die wird nicht viel schlechter .... ein Steak leider nicht ... :-(
– Bewerten …

pimboli antwortet am 03.01.2012 um 19:04

Ich ess zwar nicht regelmäßig bei IKEA, aber bis jetzt hats mir bei unserem geschmeckt... auch der Salat war frisch und lecker.
Ich vermute mal, es kommt auch beim IKEA gewaltig auf die Küche/Köche an. – Bewerten …

antwortet am 03.01.2012 um 19:07

Es war kein Lachs, sondern Seelachs. Lachs mag ich nicht, nicht mal den aus norwegischen Gewässern gezogenen.
Ein trauriger, trockener Seelachs unter einen "Kräuterpanade".
Ich hätte gerne was fleischloses gehabt, aber da gab es nur wenig einladenden Salat, der unter einer Plastikhülle vor sich hin schmodderte und leider nichts warmes.
Meine Hoffnung war, mit dem Fisch das kleinste Übel zu erwischen.
Unterirdisch.

Und Köttbullar?
Ich hatte das nie zuvor "live" gesehen, weil ich nie zuvor im IKEA Restaurant war. Diese Hackbällchen sahen grauenvoll aus, die Soße dazu noch unterirdischer. Selbst wenn ich fröhlicher Fleischesser wäre, würde ich diese nach Scheißkötteln ausehenden Dinger niemals auf meinem Teller sehen wollen. Schrecklich.

Das Essen war nicht mal mäßig, es war einfach schlecht. Schlechteste Kantinenqualität - und ich hatte keinen Anspruch, als ich da rein gegangen bin.

Dagegen war selbst das Mensaessen früher sternverdächtig.

antwortet am 03.01.2012 um 19:37

Ach und Seelachs ist kein Lachs? Da ist ein Zwergkanichen auch kein Kanichen?

antwortet am 03.01.2012 um 20:26

Nein, Seelachs ist kein "Lachs", Leberkaese ist ja auch kein Kaese :o)

bikefish antwortet am 03.01.2012 um 20:32

Lachs ist Lachs,
und Seelachs ist Köhler.
Den Köhler hat die deutsche Fischfangindustrie in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts umbenannt. – Bewerten …

Mäandertaler antwortet am 03.01.2012 um 22:29

Und Seehund ist kein Hund! ;-) – Bewerten …

Du weißt die Antwort auf diese Frage? Klasse. Dann schreibe sie jetzt sofort hier rein. So eine Chance etwas Gutes zu tun, kommt nicht alle Tage!



 

Die unter kurzefrage.de angebotenen Dienste und Inhalte werden nicht geprüft. Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Rechtlichen Hinweise.