was tun bei blasenerkältung?

gefragt von oelifantios am 22.12.2002 um 22:17

Ani1503 antwortet am 22.12.2002 um 22:29

Zuallererst den Tip: Viiiiiiiiiel trinken und Wärme (Warmflasche, Wolldecke), wenn's schlimmer wird (schmerzhafter vor allen Dingen) geh zum Arzt!
Hintergrundinfos kriegste hier:

http://www.m-ww.de/krankheiten/urologische_erkrankungen/zystitis.html – Bewerten …

antwortet am 22.12.2002 um 22:29

Handtuch zwischen die Beine klemmen.

Am besten eines von jemand Anderem.

oelifantios antwortet am 22.12.2002 um 22:31

äääääääääääh, ani tumoren....trallala?










mir mir gehts schon wieder viiiiiiiiiel besser!!!

öhmmmmm :-( – Bewerten …

antwortet am 22.12.2002 um 22:34

je nachdem, ob es schon ne richtige Blasenentzündung ist (schmerzen, starker Harndrang, trüber Urin), würd ich zum Doktor gehen. Solche Dinge gehen z.T. nur noch mit Antibiotika wirklich weg.

Zur Linderung und evtl. selbstheilung: Preiselbeersaft (Cranberry juice)literweise trinken.

Ani1503 antwortet am 22.12.2002 um 22:44

@oeli: Nein, nicht Tumor...in dem Link sind doch mehrere(!) Blasenerkrankungen beschrieben. Du hast doch bestimmt eine "normale" Blasenentzündung. Nicht falsch verstehen, bitte, wollte Dich nicht beunruhigen. – Bewerten …

antwortet am 22.12.2002 um 23:00

1. vielviel trinken, -> Wasser und Kräuter-Tee, wirkend harntreibend und keimhemmend
2. Genitalbereich NUR mit warmem Wasser waschen
3. NUR Slips aus reiner Baumwolle tragen, häufig wechseln
4. *ähm* solltest du sexuell - trotzdem - grade aktiv sein, sollte sich dein Partner vor der Koitus den P
enis mit warmem Wasser waschen

(Tampons häufig(er) wechseln, wenn du grad deine Tage hast)


UND

--> WENNS SCHLIMMER WIRD, du Schmerzen hast, sehr oft Wasser lösen musst, ein Brennen verspürst, => AB ZUM DOC !

antwortet am 22.12.2002 um 23:08

Das ist schon nicht soooo schlimm.

oelifantios antwortet am 22.12.2002 um 23:11

@lela....
danke aus für dei guten Rat, ich werde ihn befolgen!!!!!! – Bewerten …

antwortet am 22.12.2002 um 23:12

Ich nicht!

antwortet am 22.12.2002 um 23:19

w o o d s t o c k ? !:-O
haste etwa auch eine Cystitis ??


ooh ...
du Armer du !

mein aufrichtiges Mitgefühl .....


















*g*

antwortet am 22.12.2002 um 23:22

SORRYSORRYSORRY! tz, das -> *g*
ist mir irgendwie da jetzt - VOELLIG unbeabsichtigt - reingerutscht,
Voll daneben, ich entschuldige mich in aller Form, NICHT lustich ja,
.. sone Sache !!!

Chiuvana antwortet am 22.12.2002 um 23:38

also ich schliess mich da mal an: viiieeel trinken und ab zum arzt ... ich hab mal gegen eine blasenverkühlung nix getan und das hat sich dann zu einer nierenbecken-entzündung gewandelt ... und das sind schmerzen wie die hölle ...
also mach lieber gleich was! – Bewerten …

oelifantios antwortet am 22.12.2002 um 23:41

och lela, das geht schon in Ordnung! – Bewerten …

antwortet am 22.12.2002 um 23:42

Ich darf ja hier nix mehr sagen......

oelifantios antwortet am 22.12.2002 um 23:44

leider machstes ja immer wieder trotzdem!
;-))))))) – Bewerten …

antwortet am 22.12.2002 um 23:44

Haste was dagegen?

oelifantios antwortet am 22.12.2002 um 23:46

och neee du...
das geht schon in ordnung, du
jetzt trinkste ma mit mir nen Kräutertee..... – Bewerten …

antwortet am 22.12.2002 um 23:47

Wo bekomme ich jetzt den Kräutertee her?

antwortet am 23.12.2002 um 07:55

... wenn du zum doc gehst bekommst du zu 90% ein antibioticum!
... ich bin nicht dagegen - aber dagegen dass man sie zuviel anwendet!
... bei l e i c h t e r blasenentzündung helfen pflanzliche hausmittel auch seeehr gut, wie z.b. :
... warme sitzbäder mit kamillenextract (oder auch kamillosan)
... bei jedem toilettengang mit warmem kamillenwasser den harnausgang abspritzen (in der apotheke kann man eine plastikflasche [ca.4 dl inhalt] mit einem kleinen röhrchen [ ca.3cm]vornedran kaufen (die füllt man mit warmen kamillosanwasser) und kann dann sehr gut damit abduschen!
... kamille wirkt desinfizierend und sehr gut heilend !
... die verbreiteste art der anwendung von pflanzen aber sind daneben die tees!!!
... eine super teemischung bei blasenerkältungen ist :
... 25 teile birkenblätter
... 45 teile bärentraubenblätter
... 30 teile süssholzwurzel

oder auch dieses :
... 20 teile birkenblätter
... 20 teile queckenwurzelstock
... 20 teile riesengoldrutenkraut
... 20 teile hauhechelwurzel
... 20 teile süssholzwurzel

... sechs tassen über den tag verteilt dazu noch 2 liter mineralwasser, möglichst s a u r e säfte und heilkräutertees, wie hagebutten mit zitrone- o.ä, trinken!
... in einer guten droguerie kann man dir die spezialtees oben zusammenstellen .. wobei das erste rezept mit sicherheit bekannter ist !
... desinfizierend und entwässernd wirken ebenfalls :
... brennnessel
... birkenblätter
... ackerschachtelhalm
... kapuzinerkresse
... wacholder ( den nicht bei schwangersschaft!)
... die helfen die krankmachenden bakterien in der blase auszuspülen und die blase und den harngang zu desinfizieren!
... lang genug durchführen (ca. 2 evt. auch 3 wochen)
... doch, wenn die schmerzen grösser werden - bitte sofort den arzt aufsuchen !!!
... bei h ä u f i g e n blasenentzündungen sollte man versuchen vorzubeugen :
... immer ausreichend trinken (mindestens 2L p.d.) => so wird die blase gut durchspült und den bakterien das einnisten in harnröhre oder blase erschwert !
... nicht zu lange das wasserlassen verkneifen => durch eine starke blasenfüllung wird die abwehr gegen bakterien geschwächt!
... vermeide kühle steine oder den fussboden als sitzgelegenheit!
... wechsle nach dem baden deinen badeanzug,- auch wenn du in der sonne liegst ..

Salsalinchen antwortet am 23.12.2002 um 12:18

.......Blasenerkältung..? - Oh Mann, das ist übel, mir hat damals das homöopatische Medikament "Arctuvan" (oder so ähnlich) geholfen, sind so smartiesgroße Tabletten aus Wacholderbeerenextrakt, haben keinerlei Nebenwirkungen und die Beschwerden waren innerhalb von zwei Tagen komplett weg. Dazu, wie bereits wiederholt genannte, viel trinken. - Mein Apotheker empfahl damals Gin...... - Na ja, Nieren-/Blasen-Tee hat dann auch mit geholfen. ;-) – Bewerten …

antwortet am 23.12.2002 um 14:16

... @ salsa : GIN ???
... *LoL*
... na, denn man proust !!! .. *ggg*
... ;+)

Salsalinchen antwortet am 23.12.2002 um 14:49

....ja, allen Ernstes GIN. Der Apotheker meinte, das würde doppelt desinfizieren: Eimal durch die Wacholderbeeren und einmal durch den Alkohol, es war sein voller Ernst........*heutenochkopfschüttel* - ich hab's allerdings nie ausprobiert.....*G* – Bewerten …

Hanne antwortet am 30.12.2002 um 19:32

Es ist auch sehr wichtig, den Blasenbereich immer ganz sauber zu halten. Möglichst nach jedem Stuhlgang (richtige Wischtechnik von vorn nach hinten beachten) den Blasenbereich lange warm abduschen. Duschen ist besser als waschen, da beim Waschen leicht Bakterien wieder eingerieben werden können. – Bewerten …

Hurrleburr antwortet am 12.01.2003 um 23:46

Hallöle oelifantios ! Oooh du tust mir soooo leid (und ich mir auch, denn ich gehöre im Moment leider auch zum Club der unterkühlten Blasen und hocke mit Harntee und Heizkissen auf dem Bauch vorm Compi; daß ich das Ding bloß nicht zu heiß mache, sonst wird mein Baby im Bauch gekocht, das arme Dingelchen), viel Trinken und Wärme und Kamillespülungen haben mir schon geholfen, aber wenn's morgen nicht besser ist, dann gehe ich doch besser zum Doc). Danke auch allen anderen hier mit den vielen Anregungen, die haben mir nämlich auch geholfen! oelifantios, dir wünsche ich, daß du dich bald wieder besserst. – Bewerten …

Linda_one antwortet am 21.07.2008 um 09:34

hallo
ich hab mal eine frage .... und zwar heute früh bin ich aufs klo gegangen und irgenwie hatte ich dabei schmerzen gehabt also stimmt es wirklich das man viel trinken soll??
und wie lange kann sowas bleiben? – Bewerten …

Du weißt die Antwort auf diese Frage? Klasse. Dann schreibe sie jetzt sofort hier rein. So eine Chance etwas Gutes zu tun, kommt nicht alle Tage!



 

Die unter kurzefrage.de angebotenen Dienste und Inhalte werden nicht geprüft. Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Rechtlichen Hinweise.