wie bekomme ich ein kaputtes schloß aus der tür raus? nicht schließzylinder, den habe ich schon rausgebohrt. ?

gefragt von am 17.08.2004 um 22:00

antwortet am 17.08.2004 um 22:12

Die Schraube seitlich im Türblatt lösen ... da wo diese "Zunge" rausragt die in den Türrahmen geht und die Tür geschlossen hält.
Dann einfach rausziehen ... musste ich auch letztens bei einem Nachbarn machen.

antwortet am 17.08.2004 um 22:21

du meinst die schraube die den schließzylinder hält? an die komme ich nicht ran, die tür ist ja zu und geht nicht auf, weil das schloss kaputt ist. den zylinder habe ich auch schon komplett draußen. ich muss irgendwie an den schnäpper rankommen. ohne die tür zu zersägen versteht sich.

antwortet am 17.08.2004 um 22:33

Ach so ... Scheisse ... da kann ich Dir auch nicht weiterhelfen :-(
Ist der Zylinder denn raus ? Wenn ja müsste man doch irgendwie mit einem Draht in das Loch gehen und den Schnapper zurüsckziehen können ?

Zenga antwortet am 17.08.2004 um 23:43

Ist nur die Falle zu oder ist die Tür auch verriegelt?
Die Tür könntest du dann mit dem Kreditkartentrick öffnen.Der funktioniert wirklich... wobei Plastikkarten meist zerbrechen wenn man sie zwischen Tür und Rahmen schiebt. besser wäre dünnes Blech oder flexibleres Plastik. (Tupperware?)

Den Schliesszylinder hättest du nicht komplett rausbohren dürfen, dann hättest du den Kern mit einem Schraubendreher drehen können.

Wie kann ich mir "komplett" eigentlich vorstellen? Wirklich GANZ raus?
Dann könntest du die Tür mit einem Bauschlüssel öffnen. – Bewerten …

antwortet am 18.08.2004 um 01:34

ja, ganz raus. erst habe ich natürlich nur das runde teil rausgebohrt. als dann aber immer noch nichts ging habe ich den rest mit einem kleinen ruck rausgebrochen. das geht erstaunlich einfach. das schloß bricht genau in der mitte, die bohrung für die lange befestigungsschraube ist eine art sollbruchstelle. mit dem bauschlüssel geht das schloß trotzdem nicht raus, weil ---> es eben kaputt ist. am besten wäre es, wenn ich einen wichtigen punkt im schloß wegbohren könnte und die mechanik dann auseinander fällt. nur, mir fällt absolut nichts schlaues ein. wenn euch oder mir heute nacht nicht noch ein gedankenblitz kommt, werde ich mich morgen von hinten an die zarge ranstemmen und das mistding irgendwie zurückprügeln.

Zenga antwortet am 18.08.2004 um 07:30

Den Punkt im Schloss wirst du nicht finden... Falle und Riegel bewegen sich waagerecht und selbst wenn du einen Sperrmechanismus durchbohrst, werden sie da bleiben, wo sie sind... halb im Türblatt (bzw. Schlosskasten) halb in der Zarge! – Bewerten …

Du weißt die Antwort auf diese Frage? Klasse. Dann schreibe sie jetzt sofort hier rein. So eine Chance etwas Gutes zu tun, kommt nicht alle Tage!

 

Die unter kurzefrage.de angebotenen Dienste und Inhalte werden nicht geprüft. Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Rechtlichen Hinweise.