Mein Taschenrechner hat eine GT- und eine MU-Taste... wofür?

gefragt von Nibur am 30.08.2007 um 22:29

Teddylein antwortet am 30.08.2007 um 23:36

MU ist die Bruttomargentaste.
Hier zwei Beispiele dafür:

1.) Wie hoch ist der VK-Preis, wenn der EK-Preis €100,- und die Handelsspanne 10% beträgt?
Eingabe: 100 [MU] 10 [=]
Ergebnis: 111.11

2.) Wie hoch ist der EK-Preis, wenn der VK-Preis €100,- und der Aufschlag 10% beträgt?
Eingabe: 100 [MU] 10 [+/-] [=]
Ergebnis: 90,91

Ich kenne diese Tasten eigentlich nur von druckenden Tischrechnern, wie sie in Büros benutzt werden.

Taste GT weiß ich leider nicht. – Bewerten …

umd antwortet am 28.05.2008 um 18:47

GT heisst Gesamttotal. Wenn mehrere Aufgaben nacheinander gerechnet und jeweils mit dem "="-Zeichen beendet wurden, werden mit GT die Resultate zusammengezählt.

Kaeckaan antwortet am 21.01.2011 um 17:12

GT steht für „grand total“ (Gesamtsumme). Wenn man mit dem Taschenrechner mehrere Einzelberechnungen mit der [=]-Taste oder auch der [%]-Taste abgeschlossen hat, läßt sich mit der [GT]-Taste die Summe aller Einzelergebnisse abrufen. Man erspart sich dadurch das kumulative Abspeichern dieser Resultate, und der Speicher bleibt für Wichtigeres frei.

MU steht für „mark-up“ (Preisaufschlag) bzw. „margin-up“ (Aufwärtsmarge) und dient zur Berechnung von Aufschlägen, Margen und prozentualen Unterschieden. Die Realisierung ist bei den verschiedenen Rechnern nicht einheitlich und daher auszuprobieren.

Beispiel für „mark-up“:

Ein Produkt, das bisher 1000 € kostete, soll eine Preiserhöhung von 20 % erfahren. Wie hoch ist der neue Preis?

Lösung: 1000 [×] 20 [MU] —> 1200. Bei manchen Rechnern liefert eine nochmalige Betätigung von [MU] den Aufschlag 200.

Beispiel für „margin-up“:

Ein Produkt, das im Einkauf 1000 € kostet, soll mit einer Marge von 20 % verkauft werden. Wie hoch ist der Verkaufspreis?

Lösung: 1000 [÷] 20 [MU] —> 1250. Meist liefert die nochmalige Betätigung von [MU] direkt die Marge 250.
Bei manchen Rechnern führt statt dessen 1000 [MU] 20 [=] zum Ziel.

Beispiele für prozentuale Unterschiede:

Ein Produkt, das ursprünglich 1000 € kostete, kostet jetzt 1250 €. Wie hoch ist der prozentuale Aufschlag?

Lösung: 1250 [-] 1000 [MU] —> 25 %. Nochmaliges Betätigen von [MU] kann die Preisdifferenz 250 liefern.

Wie hoch ist der prozentuale Unterschied beim diskontierten Preis von 1000 €, wenn das Produkt vorher 1250 € kostete?

Lösung: 1000 [-] 1250 [MU] —> -20 %. Nochmaliges Betätigen von [MU] kann direkt die Ersparnis 250 liefern. – Bewerten …

Du weißt die Antwort auf diese Frage? Klasse. Dann schreibe sie jetzt sofort hier rein. So eine Chance etwas Gutes zu tun, kommt nicht alle Tage!

 

Die unter kurzefrage.de angebotenen Dienste und Inhalte werden nicht geprüft. Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Rechtlichen Hinweise.